Make Rhein-Main 2016

Bilder von der Make Rhein-Main 2016 in Frankfurt am Main.

Thomas Kramm mit seinen Druckern und dem Hack FFM

Thomas Kramm mit seinen Druckern und dem Hack FFM

Makerspace Wiesbaden

Makerspace Wiesbaden

CCC Frankfurt

CCC Frankfurt

fab4U mit Lötkursen

fab4U mit Lötkursen

Einführung in Drohnen fliegen

Einführung in Drohnen fliegen Interessant: Video und Steuerung werden analog(!!!) übertragen da Echtzeit. Zu großes Lag bei Digital

Segelflieger komplett 3D gedruckt, von Mitglied des Hack FFM.

Segelflieger komplett 3D gedruckt, von Mitglied des Hack FFM.

Segelflieger komplett 3D gedruckt

Segelflieger komplett 3D gedruckt

Machwerk

Machwerk

Space 'n' Lasers von Hack FFM

Space ’n‘ Lasers von Hack FFM

Bis heute Abend gibt es die Stände u.a. von

zu bestaunen.

Mein (Simon) Fazit: Als 6Brüder Kollektiv hätten wir mit Eggbot, WatercolorBot sowie selbst konstruiertem Deltadrucker und CNC Fräse zur Vielfalt und Austausch beitragen können. 3D Drucker begeistern immer noch und vieles was für „Maker“ selbst verständlich ist wäre wohl für einige Besucher sehr interessant gewesen einmal „in echt“ zu sehen. Vielleicht leben wir manchmal einfach in einer Blase?

Advertisements

Make Munich 2016

Das vorherrschende Thema auf der Make Munich 2016 waren diese Jahr auch wieder 3D-Drucker. Es gab aber auch viele andere Themen, wie Roboterfussball, diverse Anbieter verschiedenster Elektronikkomponenten, fablabs, Design- und Lötworkshops.


Mr. Beam Lasercutter – das neue Modell soll Mitte diesen Jahr veröffentlicht werden.


Mcubus entwickeln eine Filmentrecyle- und Herstellunngsmaschine. Den ersten Prototypen hatten sie auf der Messe.


Ganz cool fand ich als Photoniker das Projekt „Optik & Photonik mit Lego Bausteinen“ von der Uni Osnabrück . Hier werden Optikexperimente mit LEGO aufgebaut.

Ein Hersteller von Deltaprintern war auch da. Die Drucke von den constructionzone-Druckern sahen echt gut aus.


img_2425

Brickify hat eine Schnittstelle geschaffen um Rapid Prototyping noch schneller zu machen. Dazu kombinieren sie LEGO und 3D-Druck. So müssen nur noch kleine Teile gedruckt werden, der der Rahmen wird dann per LEGO gebaut.


Gut gefallen haben mir auch die Drucker von Craftlab.


img_2432
Der Makerspace hatte auch ein Monsterdrucker am Start.



Arduino war dieses Jahr auch da.


Mein Messehighlight waren aber zwei Jungs, die sich ihren 3D-Drucker selber gebaut haben. Und nicht nur das sie haben auch die Software selbst entwicket! Inklusive vorbildlicher Dokumentation (180 Seiten PDF).

All das und vieles mehr gibt’s auf ihrer Homepage.


  

Ethernet-Arduino 1.0 Release

Auf GitHub (bitte forken!) haben wir die erste Version eines Arduino Codes  für ein „Wifi-Remote-Joystick-steuerbare-Motoren Setup“ gepostet. Also 1-n Joysticks via Arduino-Ethernetshield mit Ethernetkabel-Verbindung zum Laptop, steuern an einem (via Ethernetshield 2) Wifi Router hängende 1-n Motoren.

Arduino Ethernet Schema

Arduino Debugging mit Oszi

Arduino Basteln

Anwendungsfälle könnten z. B. selbst fahrende Roboter sein, die via Wifi remote steuerbar sind.

Dank Lorenz konnten wir mit einem Oszilloskop die letzten Fehler in unserem Code („pinMode()“ vergessen!) finden und beheben.

30.-31. Januar 2016 Make: Frankfurt

Am letzten Januarwochenende 2016 soll es eine Maker Messe in Frankfurt geben! Ich (Simon) werde vermutlich hin gehen. Dazu gibt es eine Crowdfunding Aktion unter https://www.startnext.com/dritte-make-rhein-main .

Näheres unter http://www.make-rhein-main.de/

Update: Mein Bericht zur Make Rhein-Main 2016 in Frankfurt.

Veröffentlicht von in Nerd

Schlagwörter:

Permalink Hinterlasse einen Kommentar

RadioShack is closed

Urlaub in USA, NYC – Broadway:  die kürzlich Pleite gegangene Kette RadioShack (vergleichbar mit Conrad Elektronik in Deutschland) hat tatsächlich alle Geschäfte geschlossen.  

Veröffentlicht von in 3D Drucker, Nerd

Schlagwörter:, ,

Permalink Hinterlasse einen Kommentar

Muttertag-Aktion auf 6brueder!

Heute wollen auch wir von 6brueder die Mutter würdigen! Die Mutter, die alles zusammenhält und für Struktur und Halt im Nerdleben sorgt.

 schubkarre II
Photo von westpark

Poste auch Du das schönste Bild (d)einer Mutter in den Kommentaren!

Veröffentlicht von in Nerd

Schlagwörter:, , ,

Permalink Ein Kommentar

Raspberry Pi Gehäuse

Letztens habe ich ein Gehäuse für den Rasperry Pi 2 gefräst. Inkl. Werkzeugwechsel und Bearbeitung von zwei Seiten.

image image

Veröffentlicht von in CNC-Fräse, Nerd

Schlagwörter:, , , ,

Permalink 2 Kommentare

Besuch beim Hansen Fablab in Jerusalem

           

Das Fablab ist Teil der Bezalel Kunsthochschule im Hansen House. Es ist im Moment nur für die Studierenden zugänglich, wird aber in 2 Monaten auch offen für Nichtstudierende sein. 

Ausstattung, soweit ich das sehen konnte:

  • Lasercutter, schneidet offensichtlich bis zu 1cm Sperrholz
  • Tischfräse, ca. 1,5 qm
  • Mehrere 3D Drucker

Untergebracht ist das Fablab in einem ehemaligen Leprakrankenhaus der Herrenhuter Brüder. Entworfen wurde diese Krankenstation um 1870 herum von einem deutschen Architekten namens Schick. Das Hansen House bekam seinen Namen durch den Entdecker der nach ihm benannten Lepra-Krankheit. 

Wikipedia Referenzen adde ich später 😉

Helfer 2014

Auch dieses Jahr haben uns viele Helfer unterstützt. Es ist immer wieder erstaunlich wie schnell man Hilfe für solch ein Projekt bekommt. Ob konkret bei uns im Keller, oder virtuell via Kommentar. Auch sind die vielen Leser des Blocks (Tagesdurchschnitt liegt bei über 50 Besuchern) ein besonderer Ansporn alles schön und ordentlich zu dokumentieren.

Helfer und Macher ganz konkret:

Nathan

/home/wpcom/public_html/wp-content/blogs.dir/c47/30803075/files/2014/12/img_4087.jpg

Ganz besonders möchte ich Nathan danken, ohne ihn wäre es dieses Jahr wohl nicht geworden. Er hat die komplette Planung (die Fräse als CAD Modell) sowie den Einkauf übernommen.

Michi

/home/wpcom/public_html/wp-content/blogs.dir/c47/30803075/files/2014/12/img_4090.jpg

Michi für die praktische Hilfe beim Bau der Kabelkanäle…

Marek

/home/wpcom/public_html/wp-content/blogs.dir/c47/30803075/files/2014/12/img_4049.jpg

Marek fürs bohren und verschrauben diverser Löcher und Teile.

Papa

/home/wpcom/public_html/wp-content/blogs.dir/c47/30803075/files/2014/12/img_4092.jpg

Für die exzellente Möglichkeit die Werkstatt zu benutzen und für das sägen mit Kreissäge sowie Schleifmaschine.

Tim

/home/wpcom/public_html/wp-content/blogs.dir/c47/30803075/files/2014/12/img_4062.jpg

Für die Elektrotechnische Beratung sowie M3, M4 und M5 Gewindeschneiden.

Karl

IMG_4091

… für Unterhaltung und Hilfe beim löten.

/home/wpcom/public_html/wp-content/blogs.dir/c47/30803075/files/2014/12/img_4077.jpg

Das bin ich beim schrauben.

Arno

Für die Softwaretipps, die Tipps zum Bau und die Einladung zum Fachsimpeln!

Hilfreiche Kommentare

Inspiration

CNC-Fräse

CNC-Fräse

Wie schon geschrieben, basiert die Fräse auf der Anleitung der c’t Hacks/Make, Heft 1/2014. Den vollständigen Artikel  kann man als PDF Download hier kaufen.

Veröffentlicht von in Nerd

Schlagwörter:, , , , ,

Permalink Ein Kommentar

Seitenschneider für 275 Euro

Vor einigen Tagen habe ich bei der Online-Suche nach Werkzeug einen Seitenschneider aus Titan für 275 Euro entdeckt!

  • 100% antimagnetisch
  • leicht (ca. 50% leichter als Stahl)
  • rostfrei und säurefest
  • Titanium

Wem dies zu teuer ist, kann sich noch den 200 Euro billigeren Seitenschneider aus Beryllium ansehen. Letztendlich habe ich mich für die kleinste verfügbare Knippex (12,5 cm) entschieden.

Welches irrwitzig teure Werkzeug kennt Ihr so?

Ich würde mich über ein paar interessante Linktipps in den Kommentaren freuen, schließlich ist ja bald Weihnachten. 🙂

Veröffentlicht von in Nerd

Schlagwörter:, , ,

Permalink 5 Kommentare

Neue „Hardware Hacks“ ab heute am Kiosk

  Ab heute gibt es die neue Hardware Hacks am Kiosk. Mit dabei:

  • Wie gründe ich einen Hackerspace?
  • Arduino-Grafik auf dem Fernseher
  • Programmiertools für Einsteiger

und vieles mehr

Hardware Blogs und Inspiration aus Afrika

Hardware Shop in Bankok

Bild von felixtriller

Das Internet ist voll von Blogs von Hardwarebastlern die ihre Projekte und Erfahrungen vorstellen. Hier eine Liste von Webseiten als Inspiration für viele neue Ideen:

.
.

Dass es wirklich nicht viel braucht um eine Idee zu verwirklichen zeigt diese Story aus Kenya. Wer danach immer noch zweifelt ob die eigenen Ideen so gut sind, sollte sich von Gabriel Nderitu inspirieren lassen:

und hier

Viele weitere spannende DIY (Do It Yourself) Projekte vom schwarzen Kontinet gibt’s bei afrigadget.com!

Veröffentlicht von in Nerd

Schlagwörter:, , , , ,

Permalink Ein Kommentar

LED mit über 100% Wirkungsgrad!

Im Elektor – Newsletter wurde eine LED beschrieben, die mehr als 100% Wirkungsgrad hat! Man muss aber bedenken, dass hier von Strahlungsleistung die Rede ist, nicht von Lichtleistung! Und physikalisch wird weißes Licht immer ineffizient sein (max ca. 400 lm/W), da das Maximum (100%) 673 lm/W nur für monochromes grünes Licht gilt!
Auf jeden Fall scheint es bei den LED immer noch Optimierungspotential zu geben!

Schrittmotoren Vergleich

Auf my3dprinter.wordpress.com werden gerade Schrittmotoren verglichen und Lösungswege aufgezeigt für gängige Probleme mit den Steppern. Alles hoch interessant, erfordert jedoch ein paar Elektronik Grundkenntnisse.

Bild von my3dprinter.wordpress.com

Untersucht wurden folgende Schrittmotoren:

Untersucht wurden neben der Erwärmung auch

  • Effizienz
  • Unterschiede zueinander
  • maximaler Motorstrom
  • Fehler-Anfälligkeit
  • maximale Geschwindigkeit
  • und natürlich das Verhalten im Drucker

Interessant liest sich jeweils auch das persönliche Fazit des versierten Testers zu den einzelnen Treibern und natürlich auch die Zusammenfassung.

* Der Gewinner?!

Make: Magazin Ultimate Guide to 3D Printing

Make Ultimate Guide to 3D Printing Gerade kam das Make: Ultimate Guide to 3D Printing Magazin an. Neben einem Drucker Vergleich gibt es auf über 100 Seiten viel Know-How und Interessantes zum Thema.

Make: Ultimate Guide to 3D Printing

Auf der Website des Make: Magazins werden auch viele Informationen preisgegeben u.a. werden alle getesteten 3D Drucker ausführlich beschrieben. Und auf Youtube gibt es eine Preview der Inhalte des Magazins:

Veröffentlicht von in 3D Drucker, Nerd

Schlagwörter:,

Permalink Hinterlasse einen Kommentar

Nützliche Online Services für 3D Bearbeitung

Oft ist es gar nicht notwendig Software zu installieren wenn man 3D Modelle umwandeln oder bearbeiten und erstellen möchte. Vieles gibt es als kostenlose Webanwendung. Hier meine Lieblingsservices:

  • GCODE Modelle im Browser ansehen. Für die Qualitätskontrolle…
  • 3D Modelle im Browser erstellen und bearbeiten auf Tinkercad. Einfach zu bedienen, ähnlich aufgebaut wie Sketchup.
  • 3D Modelle aus Fotos erstellen mit 123D Catch. Ja, funktioniert tatsächlich! (Zusätzlich gibt es eine super iPhone App.)
  • Fehlerhafte 3D Modelle reparieren mit dem Service von netfabb. Extrem hilfreich bei Fehlermeldungen in Slic3r
  • STL Viewer (Flash 😦 )

Nicht getestet:

Bei Fehlermeldungen im Browser wegen fehlender Unterstützung von WebGL u.ä. einfach den Chrome Browser verwenden!

Wer kennt noch mehr nützliche Online Services?

Weiter bin ich auf der Suche nach einer iPhone App die mir STL Dateien (Downloads oder in Dropbox) als dreidimensionales Modell anzeigen kann.

Update: Auf 3D-Drucken gibt es eine lange und gute Liste mit weiterer relevanter Software!

Veröffentlicht von in 3D Drucker, Nerd

Schlagwörter:, , ,

Permalink 2 Kommentare

Bildchen neben Kommentaren?

Profilbild bei KommentarenWollt Ihr auch so schöne Bildchen neben Euren Kommentaren auf diesem Blog sehen? Immer und automatisch wenn Ihr auf irgendeinem WordPress Blog postet? (Und auch bei vielen anderen Seiten!)

Dann legt Euch einen Account bei Gravatar an und ladet dort Eurer Profilbild passend zu der E-Mail-Adresse hoch die Ihr für’s kommentieren verwendet. Für das gleiche Bild können auch mehrere E-Mail-Adressen verknüpft werden!

 

Wie das im Detail funktioniert wird in diesem Video erklärt:

Veröffentlicht von in Nerd

Schlagwörter:

Permalink Hinterlasse einen Kommentar

3D Software für Programmierer

OpenSCAD ist eine Software für 3D Modellierung in welcher aber die Modellierung via „Programmierung“ bzw. mathematischer Formeln geschieht.

Z.B. erstellt folgender Code eine Quader mit der Länge 2, Tiefe 3 und Höhe 4.

cube([2,3,4]);

OpenSCAD ist komplett Thingiverse.com kompatibel! Alle Thingiverse Modelle (*.stl) können heruntergeladen, importiert und direkt eingebunden werden! Manche Thingiverse Modelle können direkt im OpenSCAD Format (*.scad) heruntergeladen und editiert werden. Natürlich kann STL exportiert werden.

Auch der Import von 2D Ansichten (Bilder u.ä.) ist via Inkscape möglich!

Danke für den Tipp, Thomas!

Update: Mein erstes Model: http://www.thingiverse.com/thing:29402
Update 2: Alle unsere Thingiverse OpenSCAD Modelle
Update 3:
Variablen können direkt in Thingiverse editiert werden mit Live-Vorschau.

Veröffentlicht von in 3D Drucker, Nerd

Schlagwörter:, ,

Permalink 8 Kommentare

Folge mir auf Twitter