Frästests in Styrodur mit dem Kossel

Da die Fräse jetzt fertig ist – aber leider bei meinen Eltern steht- habe ich hier in München den Kossel umgebaut und die ersten Frästests in Styrodur gemacht! Damit ich wenn ich bei meinen Eltern bin gleich ins Material(Holz) gehen kann. Die Soft- und Hardware von unserer Fräse und dem Kossel ist nämlich fast gleich. Somit lassen sich die Dateien auch einfach übertragen.

Die Idee die biegsame Welle in den Kossel einzubauen habe ich von Thomas.

Gefräst habe ich einmal ein Schriftzug in 2,5D und dann noch eine Wellenform in 3D. Bin begeistert wie es funktioniert! Ich weiß – es könnte besser aussehen, aber es waren echt die ersten Teile!!!!

So sah das Fräsen aus:

Leider ist meine Biegewelle nicht von Dremel (und Workzone hat schlecht kopiert – bzw. was will man für 25€-Nachbau-Dremelset erwarten…) und das ganze schlackert ziemlich übel! Wobei natürlich auch Spiel aus der Mechanik vom Kossel kommt. Fürs Fräsen ist er einfach nicht geeignet. Förderlich war dabei sicherlich auch nicht, dass ich gleich die ganze Tiefe gefräst habe. Nächstes Mal muss ich da noch ein paar Zwischenebenen rein legen.

Logo und Wellen

Logo und Wellen – 2,5D und 3D

 

Logo und Wellen-CAD

Logo und Wellen-CAD

 

 

Advertisements

Eine Antwort zu “Frästests in Styrodur mit dem Kossel

  1. Pingback: CNC Fräse Software | 3D Drucker

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Folge mir auf Twitter