Falls ihr mal das Teflon-Röhrchen im Hotend vergessen solltet…

Gestern hab ich das Hotend wieder an den Drucker gebaut, nachdem ich es diese Woche zerlegt habe um eine Lösung für die Umstellung auf 1,75mm Filament zu finden.
Ich war wohl etwas übermüdet und so hab ich vergessen, dass das Hotend nicht komplett montiert war….
Zum Reinigen empfehle ich eine komplette Zerlegung. Im Mittelteil hab ich das ABS einfach raus drücken können. Im unteren Messingteil hab ich das gröbste mit nem Zahnstocher raus geholt und dann mit nem 6mm Bohrer. Aber Vorsichtig und nur von Hand, da Späne das Hotend verstopfen können. Alles natürlich im heißen Zustand, das ABS im kalten Zustand ist kaum zu entfernen.
Und was lerne ich daraus? Lieber zweimal kontrollieren und Arbeit sparen….

image

BTW Heute drucke ich auf der Terrasse!

image

Advertisements

Veröffentlicht von in 3D Drucker

Permalink 5 Kommentare

5 Antworten zu “Falls ihr mal das Teflon-Röhrchen im Hotend vergessen solltet…

  1. Hey,
    ABS löst sich prima in Aceton und da Teflon (PFTE und FEP) dagegen sehr gut Acetonbeständig ist kann man speziell die Messingteile einfach auch in eine Glas voller Aceton legen, das löst eigentlich alle ABS Verschmutzungen, speziell die feinen die man per Hand nicht mehr entfernt bekommt. Bei größeren Mengen ABS sollte man nur die Acetonflüssigkeit regelmäsig austauschen.

    Nur mit den Kabeln muss man aufpassen da PVC sich ebenfalls in Aceton löst. Da ist es dann von Vorteil wenn der Heizblock nicht fest mit der Düse verbunden ist.

    MfG Bastian

    • nathanbruec

      Gute Idee, an die chemische Keule hab ich nicht gedacht. Aceton muss ich mir auch mal kaufen.

      • Ja Aceton ist für mich das verklebte ABS-Düsen Wundermittel, hat mir schon des öfteren geholfen verklebte 0,25mm Düsen wieder frei zubekommen. Für die geduldigen einfach zwei Tage in Aceton versenken oder für die nicht so geduldigen die Düse nur einige Stunde in Aceton lagern und danach mit Druckluft das angeweichet ABS rauspusten (Schutzbrille!). Anschließend gebe ich nochmal einige Tropfen Aceton in die Düse um diese Staub- und Fettfrei wieder einbauen zu können.

        Bei dem Preis für eine kleines Acetonfässchen im Baumarkt muss man damit auch nicht zu sparsam umgehen.

  2. Für das Bier in Plastik gehörst du aber geschl……

    Bääääääh

    • nathanbruec

      ja und zwar richtig! weils auch noch malzbier ist! daneben steht auch der Pfefferminztee! ich war erkältet und brauchte halt was anderes zum trinken…
      Aber auch gesund trinke ich ab und zu ein plastik – bier. Ich bin da nicht unbedingt wählerisch….(-:

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Folge mir auf Twitter