Lösung für aufplatzende Wände

Wenn man wie ich das Problem von sich lösenden Wänden hat, hilft es vielleicht die Wände mit zusätzlichen Unterstützungsbalken in den Ecken zu verstärken.

Problem:
20130205-194003.jpg

Lösung:

20130205-194105.jpg

Update:

Ich habe noch mit Bastian von My3dPrinter über das Problem gesprochen und er hat mir von seinen guten Erfahrungen mit einer Art Wärmeglocke für den kompletten Drucker berichtet. Nicht nur dass die Heizspitze sich schneller aufheizt, durch die gleichmäßigere Wärmeentwicklung werden bei ihm die Modelle gleichmäßiger gedruckt und aufplatzenden Wände kommen nicht mehr (so oft) vor.

Advertisements

Über powtac

https://6brueder.wordpress.com 3D Printer http://bruechner.de Business

Veröffentlicht von in 3D Drucker

Permalink 7 Kommentare

7 Antworten zu “Lösung für aufplatzende Wände

  1. Druckst du in einer kühleren Umgebung? Ich habe aktuell ein ähnliches Problem, im Keller ist es kalt und ich habe dann den ähnlichen Effekt das die Materialspannung meine Objekte seitlich verschiebt, so das der Extruder nicht mehr eine Schicht sauber über die andere legen kann. Ich habe das Problem so gelöst das ich den Drucker in einen großen Karton verpackt habe, dann lasse ich das Heizbett 10 Minuten vorher schon die Kammer aufheizen, so das der Innenraum um die 40°C hat. Danach gibt es beim Drucken keine Probleme mehr.

    • powtac

      Der Drucker steht in meinem Wohnzimmer. 23 Grad warm. Keine Zugluft.

    • powtac

      Letztendlich liegt es an der Filamentzufuhr. Wenn sich die Spule verhakt und der Extruder nur noch sehr dünne Linien druckt, lösen sich die Wände ein paar Zeilen später an genau dieser Stelle.
      Mit den dicken Ecken wird dieser Effekt an den filigranen Wänden etwas abgeschwächt.

      • Hm. Hast du mal über eine Filamentführung nachdedacht? Ich habe die Rolle einfach auf einem Gewindestab liegen, seitlich mit ein paar Muttern und einigen Unterlegscheiben gesichert, und greife dort das Filmanet direkt ab. Ein gebogenes Kuperrohr transportiert das Filament dann senkrecht über den Extruder.

        Ich werde mal weiter mit dem Karton herumexperimentieren, teilweise liest man im Internet diverse Berichte darüber das sich die Druckqualität weiter steigern lässt wenn man die Abkühlühase des ABS kontrollierter gestaltet. Dafür brauche ich aber erstmal eine weiterer Hitzequelle.

  2. du kannst wenn es dir nicht zu schade ist skrim weiter laufen lassen, jede rnde ne schicht dort mehr, dann hast du auch deinen heizraum in klein 🙂

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Folge mir auf Twitter