Unser aktuelles ABS Slic3r Profil

Es ist ein Slic3r Profil für ABS und den GRRF PRotos Drucker. Wir verwenden die Slic3r Version 0.9.3:

# generated by Slic3r 0.9.3 on Wed Oct 31 17:14:28 2012
acceleration = 0
bed_size = 200,200
bed_temperature = 110
bridge_fan_speed = 100
bridge_flow_ratio = 1
bridge_speed = 70
brim_width = 0
complete_objects = 0
cooling = 1
disable_fan_first_layers = 1
duplicate = 1
duplicate_distance = 6
duplicate_grid = 1,1
end_gcode = M107\n; M104 S0 ; turn off extruder temperature\n; M140 S0 ; turn off plate\nM104 S255 ; turn off extruder temperature\nM140 S110 ; turn off plate\nG28 X0 ; home X axis\nG28 Y0 ; home Y axis\n;G1 Y+100\nM84 ; disable motors\n; M240
external_perimeter_speed = 100%
extra_perimeters = 1
extruder_clearance_height = 20
extruder_clearance_radius = 20
extruder_offset = 0x0
extrusion_axis = E
extrusion_multiplier = 3.9
extrusion_width = 0
fan_always_on = 1
fan_below_layer_time = 60
filament_diameter = 2.9
fill_angle = 90
fill_density = 0.6
fill_pattern = rectilinear
first_layer_bed_temperature = 110
first_layer_extrusion_width = 0
first_layer_height = 85%
first_layer_speed = 80%
first_layer_temperature = 255
g0 = 0
gcode_arcs = 0
gcode_comments =
gcode_flavor = reprap
infill_acceleration = 50
infill_every_layers = 1
infill_extruder = 1
infill_extrusion_width = 0
infill_speed = 70
layer_gcode = ; M240
layer_height = 0.4
max_fan_speed = 100
min_fan_speed = 100
min_print_speed = 10
notes =
nozzle_diameter = 0.45
only_retract_when_crossing_perimeters = 0
output_filename_format = [input_filename_base]_PRotos.gcode
perimeter_acceleration = 25
perimeter_extruder = 1
perimeter_extrusion_width = 0
perimeter_speed = 40
perimeters = 2
post_process =
print_center = 100,100
randomize_start = 1
retract_before_travel = 4
retract_length = 4
retract_length_toolchange = 3
retract_lift = 0.1
retract_restart_extra = 0
retract_restart_extra_toolchange = 0
retract_speed = 200
rotate = 0
scale = 1
skirt_distance = 5
skirt_height = 1
skirts = 3
slowdown_below_layer_time = 15
small_perimeter_speed = 40
solid_fill_pattern = rectilinear
solid_infill_below_area = 70
solid_infill_every_layers = 0
solid_infill_speed = 70
solid_layers = 2
start_gcode = ;PRotos Profile\nG28 ; home all axis\n;M301 P13.82 I0.84 D56.60 ;2PrintBeta Heater\nM301 P26.89 I1.42 D127.33 ;GRRF Heater\n;M301 P50.76 I4.08 D158.02
support_material =
support_material_angle = 0
support_material_extruder = 1
support_material_extrusion_width = 0
support_material_pattern = honeycomb
support_material_spacing = 2.5
support_material_threshold = 45
temperature = 255
threads = 10
top_solid_infill_speed = 50
travel_speed = 150
use_relative_e_distances = 0
z_offset = 0

Unser Profil ist eine angepasste Kopie von Thomas’s Slic3r Profil.

Advertisements

Heizbett Netzteil Halter für PRotos

Habe einen einfachen Halter für das Netzteil des PRotos Heizbetts konstruiert und gedruckt. Download bei Thingiverse. Alle Abmessungen, Höhe, Breite, Länge, Dicke usw. können in der OpenSCAD einfach konfiguriert werden.

Slic3r Error „The model has overlapping or self-intersecting facets“ beheben

Manchmal kommt bei Slic3r folgende Fehlermeldung

The model has overlapping or self-intersecting facets. I tried to repair it, however you might want to check the result or repair the input file and retry.

wenn man versucht aus einem STL ein GCODE zu erstellen. Ein neu erzeugen des STLs mit anderen Parametern ist dann meist nicht hilfreich. Aber die Reperatur eines defekten STL geht ganz einfach:

Lösung/Solution:

  1. Gehe zu cloud.netfabb.com
  2. Lade Dein Model hoch und gib Deine E-Mail-Adresse an
  3. Repariertes und funktionierendes STL wird Dir zugeschickt! 🙂

Alle Rechte an den hoch geladenen Dateien bleiben beim Urheber! 🙂

Verbesserungen

Neben dem Einbau der Teile von der Wunschliste, könnte noch folgendes (an Weihnachten) verbessert werden:

  • Heizbett Netzteil fest befestigen
  • Y-Achsenverkabelung verlängern
  • Z-Achsen Opto Stop mit Schraube höhenverstellbar machen
  • Die senkrechten Stangen vorne isolieren, damit beim herausnehmen des Bleches kein Kurzschluss entstehen kann.
  • Kühlkanal für den aktiven Lüfter auf der Elektronik
    • größerer/stärkerer Lüfter
  • Kühlkörper für die Mosfets
  • Kühlkörper für die F1 Sicherung
  • Halterung für Pinzette u.ä
  • Box für die Blech Klammern festschrauben
  • Filament Umleitung zur Rolle sichern
  • Heizbett Kabel sauberer verlegen (ggf. kleine Klammern drucken die die Kabel halten)
  • Box verkleinern(?)
  • X-Achse kaputt? Austauschen? Kunststofflager?
  • Kabelkanal für Heizbett Kabel
  • LED Leiste besser befestigen, mit gedrucktem Clip? Clip mit Stromisolierschutz auf Heizbett Höhe.
  • LED Leiste Leiungen besser legen
  • Wade Extruder neu, verbessert drucken
  • Pulley für X-Achse auf dem Kugellager, als bessere Umleitung für Zahnriemen

Weiteres

  • Die komplette X-Achse etwas nach rechts verschieben, damit der Druckkopf das gesammte Bett ausnutzen kann. Im Moment stößt ist der Druckkopf ca. 2 cm im Druckbett wenn der Nema Motor am rechten Rand an die Z-Achse stößt. Es dürfte genügen den Druckkopf zu drehen! Wenn der Motor nach hinten zeigt ist rechts genügend Platz!
  • Hintere linke Ecke des Druckbetts etwas anheben, scheint niedriger zu sein als die anderen.
  • Kabel des Thermistors am Extruder neu anschließen und Kabelende mit Lötspitze versehen.

Wellenkupplung?

Habe gerade auf wir-bauen-einen-3D-Drucker.de eine Wellenkupplung  (federt die „Hoch- Runterstange“ ab…) gesehen und dieses mal direkt mit eBay Link für 2,90 $. Kommt mit auf die Wunschliste!

Benötigte Maße der Kupplung: 5 mm auf 8 mm M8 Gewindestange.

Linearführung der X-Achse hat Riefen und quietscht :-(

Bei manchen Bewegungen gab es ein kurzes quietschendes Geräusch. Beim genaueren hinsehen entdeckte ich dass eine der beiden Edelstahlstangen die als Führung für den Extruder in der X-Richtung fungieren leichte Riefen aufweist. Das ist gar nicht gut. Wer weiß wie man die entsprechenden Linearlager am besten schmiert/ölt?

Soll ich mir doch nochmal die Kunststofflager ansehen?

Susis Schalhaken Neuauflage

20121027-235855.jpg

Der erste Versuch einen Schalhaken zu drucken hier.

Veröffentlicht von in 3D Drucker

Schlagwörter:

Permalink Hinterlasse einen Kommentar

Neue Spur beim „Mosfet“ Problem? (Ramps Sicherung F1 wird heiß)

Der Drucker stürzt regelrecht ab wenn größere filigrane Modelle gedruckt werden. Die Motoren fangen dann an zu brummen und ruckeln ein bisschen auf der Stelle hin und her, im Pronterface geht alles weiter als wäre nichts gewesen.

Nachdem ich versucht habe das Problem zu reproduzieren um während dessen mit dem Finger die Temperatur der Pololu Treiber zu „messen“ stellte ich fest, dass die Treiber und auch die Mosfets nicht besonders heiß waren. Aber bei der Sicherung F1 (gelbes Bauteil) habe ich mir fast die Finger verbrannt. Eine Google Suche nach Ramps F1 und hot brachten mich zum diesem Foreneintrag bei GRRF: Elektronik zerschossen? von Host Weidle und dieser exzellenten Antwort die das Problem sehr genau (u.a. mit Wärmebildkamera) untersuchte! Fazit: Diese Sicherung ist für die Absicherung des Heizstromes da. Sie wird schnell überlastet wenn die Treiber nicht gut eingestellt sind. Aber eigentlich sollte sie ausreichend dimensioniert sein. Als Lösung wird u.a. empfohlen einen aktiven Kühler daran zu machen… Ich werde wohl erst einmal die Treiber wieder einmal neu einstellen und evtl einen Kühlkanal um die Boards bauen, damit alle Bauteile besser gekühlt werden und mich nach einem passivem Kühlkörpervergrößerer umsehen.

Update
Auf my3dprinter.wordpress.com wird beschrieben wie man statt der F1 und F2 andere Sicherungen verwenden kann.

Folge mir auf Twitter